Big Ups

Big Ups

Stairs (Danny Krug) MAINAngesichts der Wucht, mit der Big Ups auf ihrem Debütalbum Eighteen Hours Of Static aufspielen, kann man nur erahnen, welche Energie die Band live entwickelt. Zu erleben im Mai, wenn die vier New Yorker von SPEX präsentiert auf Tour kommen.

Big Ups haben es binnen zwei Jahren von einer, ja, tatsächlich, unterdurchschnittlichen Band zu einem der packendsten Newcomer des Hardcore-Genres geschafft. Von der Wut der vier augenscheinlich bis zum Exitus frustrierten NYU-Absolventen, die ihre ersten Releases schon eher blind kanalisierte, ist auch ihr Debüt Eighteen Hours Of Static noch immer getrieben. Allerdings hat die Band es darauf geschafft, ihre Emotionen so zu bündeln, dass jeder Song auf eine markerschütternde Karthasis hinausläuft. An keinem Ende zu viel und schon gar nicht zu wenig machend, erinnert das Quartett um Sänger Joe Galarraga an jene Zeit, als die bevorzugte Frustbewältigung  der Underground-Kids darin bestand, ihre Beklemmung in maximal 30-minütige Wutausbrüche zu projizieren und gleichzeitig an den Moment, als Hardcore seine eigene Verkrustung löste, um verspielter und offener zu werden. Eine Mischung aus Fugazi und Quicksand könnte man das nennen, mit Bad-Brains-Gitarren zur Untermalung des karthatischen Moments.

 

 

 

http://wearebigups.tumblr.com/

http://bigups.bandcamp.com/

https://www.facebook.com/wearebigups

Eintritt: € Noch nicht bekannt | € Noch nicht bekannt (für Mitglieder)

Comments are closed.