Eugene Chadbourne vs. Mr. King´s Delite

Eugene Chadbourne vs. Mr. King´s Delite

Schröeder sagt:

Klar, Chad kann mit den R´n`R – Regeln nichts anfangen, aber noch viel krasser: Er schert sich auch nicht im geringsten um die Konventionen des „Free Jazz“! (Da gibt es nämlich ebensoviele, mitunter noch viel ernster… 😉

Als ich zum ersten Mal mit Chad gespielt habe (2004), hat das so ziemlich alles in Frage gestellt, was ich bis dato über Musik zu wissen glaubte; das tolle daran: Ganz ohne Klugscheißerei! Egal ob ein Stück von Albert Ayler, Tracy Chapman, oder etwas eigenes war, Chad spielt einfach so, wie er die Dinge hört. Wer mitspielt, ist gut beraten, das gleiche zu tun….wer zuhört — auch.   😉

Nach ein paar Duo-Konzerten im Norden möchte ich „Doc Chad“ in Freiburg nun mit meiner Kapelle (Mr. King´s Delite) konfrontieren, namentlich die alten Weggefährten Jan Fitschen (b, g) und Sylvia Oelkrug (vio), womöglich tauchen auch noch ein paar Gäste auf…  (Ein leichter Hang zur „Festivalisierung“ von Konzerten wird mir ja nachgesagt.)
Ein „spezieller“ Abend, das kann ich versprechen!

http://www.eugenechadbourne.com/

 

Eintritt: € 10 | € 8 (für Mitglieder)

Comments are closed.