Inner sanctum + Frozen Infinity + Vedrfölnir

Inner sanctum + Frozen Infinity + Vedrfölnir

KONZERT | DEATH METAL, FOLK METAL

INNER SANCTUM wurde 2005 als Death Metal Projekt in Freiburg ins Leben gerufen. Seitdem kombiniert ihre Musik dynamische Melodic Death Riffs mit getragenen und heroischen Mid-Tempo Parts. „Risen To Fall“, ihr erstes selbstproduziertes Album, wurde 2006 veröffentlicht und beinhaltet 8 Songs. Die Texte, die oft die Thematik des Krieges aus verschiedenen Perspektiven beleuchten, implizieren sozialkritische Botschaften.

Das zweite Album mit dem Titel „Principle Leader“ wurde bei Arsen Records (Breisach) im Jahre 2010 aufgenommen und im April 2011 veröffentlicht. „Principle Leader“ zeigte im Vergleich zu früheren Veröffentlichungen eine Weiterentwicklung hin zu dynamischerem und progressiverem Songwriting, behielt aber dennoch den typischen, heroischen Charakter bei. 2014 nehmen Inner Sanctum ihr drittes Studioalbum “Metric Genesis” in den Iguana Studios auf. Es wurde im Oktober 2016 veröffentlicht und es folgten internationale Konzerte, darunter eine kleine Tour in Tschechien.

FROZEN INFINITY  – Melodisch und hart, getragen und schnell! So klingt Melodic Death Metal aus Süddeutschland. Seit über 10 Jahren bringen Frozen Infinity das Publikum zum Haareschütteln und begeistern mit ihrer Musik längst nicht nur Metal-Fans.
Musikalische Einfüsse von Genregrößen aus Skandinavien und Finnland kombinieren die fünf Jungs mit ihren individuellen Ideen und kreieren so den unverwechselbaren Sound von Frozen Infinity.

VEDRFÖNIR spielen einen abwechslungsreichen und experimentierfreudigen Extreme Folk Metal, wie die Band ihren Stil selbst nennt.
Thematisch handeln die Songs sowohl von Sagen der nordischen Mythologie, welche auch teils eigen interpretiert werden. Hierbei sind vor allem schnelle sowie melodiöse Riffs, Blastbeats und verschiedenen Folk-Elemente signifikant, denen durch sowohl von hohen Screams als auch tiefen Growls Ausdruck verliehen wird. Doch gibt es auch Songs, die eine ganz eigene Thematik aufweisen und so bspw. auch doom- und/oder blackmetallastig sein können. Auch das obligatorische Sauflied, darf in diesem Genre natürlich nicht fehlen, denn spätestens bei diesem brechen beim Publikum alle Dämme und es wird mitgesungen, gemoshed und gebangt was das Zeug hält.

Eintritt: € 8 | € 6 (für Mitglieder)

Comments are closed.