Rue Oberkampf + Projekt 26

Rue Oberkampf + Projekt 26

Konzert | Cold Wave, EBM

Slow Club Freiburg präsentiert:

Rue Oberkampf (Cold Wave, EBM)
+
Projekt 26 (EBM)

Aftershow: Reach Another System Showcase

Rue Oberkampf ist Ekstase, Dynamik und audiovisuelles Erleben. „Muss man live gesehen haben“, schreibt u.a. rcn Magazin 2019.

Die Ende 2016 von drei DJ*s gegründete Band verbindet die Ekstase der 80er Jahre mit den düster-grellen und nebelverhangenen Tanztempeln des Techno Zeitalters. Die Dynamik und Härte urbaner, elektronischer Klänge verbunden mit Julias Französisch-Deutschem Gesang erinnert manchen Kritiker an eine treibendere Version von Deux oder Kirlian Camera, schafft aber dabei etwas völlig Neues. Der musikalische Bogen spannt sich dabei von Cold Wave, SynthPunk bis hin zu EBM und Techno. Live werden die Zuschauer in einen Sog aus Sound, Neon und Lichtgewitter gezogen.

Nach ersten Tanzflächenfüllern wie „Caméra“ und „Congélation“ in 2017, erschien in 2018 die Debut EP „Waveclash“ bei No Emb Blanc / Genetic Records, die sofort für großes Aufsehen in- und ausserhalb der Szene sorgte. Es folgten diverse Live-Gigs auf dem Nocturnal Culture Night (NCN), Katzenclub (München), Bruits de la Cave (Hannover), dem WGT EBM Warm Up oder Tanz im Quadrat (TIQ Berlin). Nach dem Szenehit „Kalt“ erschien Ende 2018 die limitierte 7 ́ ́Single „Sans Toi“ bei Circonstances Aggravantes / Berlin. Im Oktober 2019 folgte mit „Christophe-Philippe“ der erste Long Player bei Young and Cold Records / Augsburg.

Weitere Infos:
www.facebook.com/RueOberkampf

Die Brüder Nico und Timo gründeten Projekt 26 im Jahr 2013, als sie die rohe Energie von Oldschool EBM und die Eingängigkeit von Synthpop kombinierten, und so ihren eigenständigen Sound kreierten.
Projekt 26 vereint die Liebe zu analogen Synthesizern und treibenden Beats. 2015 stießen Cyril (Synthesizer) und Tim (Vocoder, 2. Synthesizer) zur Band und komplettierten das Bühnenbild, um nun mit geballter Kraft die Energie der Musik auf das Publikum zu übertragen.
Mit „Violets and Violence“ erschien im September 2017 ihr erstes vollständiges Album, welches sowohl durch prägnante Songs wie „The Hunter And The Prey“ oder „Riot Time“ zum Pogo bewegt, aber auch durch sanfte Klänge wie „Stars And The Moon“ oder „Wake Up“ etwas für den weichen Kern eines EBMers bietet.

Weitere Infos:
www.facebook.com/p26augsburg

 

Die Aftershow wird von Reach Another System gestaltet.

Kein VVK, Nur Abendkasse

 

 

Eintritt: € 10 | € 8 (für Mitglieder)

Comments are closed.