Finsterforst + Ambush + Cold Cell + Cherokee + Animalize

Finsterforst + Ambush + Cold Cell + Cherokee + Animalize

Open Air Festival | Konzert

Pergola Open Air

Gemeinsam mit dem ArtTik e.V. präsentieren wir das PERGOLA OPEN AIR am ersten und zweiten Wochenende im August.

Der METAL-Tag des Pergola Open Air! Ein besonderer Crossover aus Folk/Pagan, Heavy Metal, Black Metal und Hard Rock erwartet euch am 12. August auf den beiden ArTik- und Slow Club-Openairbühnen!

 

FINSTERFORST
Seit 2004 touren die Locals von FINSTERFORST durch Europa und begeistern die Massen. Fünf Alben, eine Compilation und zwei EPs sind in dieser Zeit entstanden. Sie verstehen es, sich durch ihren eigenen Stil abzuheben, der sich am ehesten in einem Spannungsfeld aus Folk- und Pagan Metal verortet sieht und dabei auch die ein oder andere Black Metal-Passage mitnimmt. Das aktuelle Album ist noch immer das knapp 80-minütige „Zerfall“ von 2019, welches via Napalm Records erschien und die Band nach ihrer etwas klamaukig-experimentellen EP „Yolo“ wieder in „traditionelleren“ Ausrichtung präsentiert.

http://www.finsterforst.de
https://www.facebook.com/FinsterforstOfficial
@finsterforst_official
https://open.spotify.com/artist/1Gh3UMZ0WVesXifHfziSx9

 

 

AMBUSH
Im Jahr 2013 formierte sich inmitten der dunklen Wälder Smålands eine neue Band. Inspiriert von den großen Metal-Helden der Vergangenheit wurde AMBUSH aus kaltem schwedischen Rohstahl geschmiedet.
Seitdem hat die Band drei Alben veröffentlicht und tourte durch Südamerika, Nordamerika, Asien und Europa. Sowohl „Firestorm“ (2014), „Desecrator“ (2015) als auch „Infidel“ (2020) wurden von Kritikern und Metal-Fans auf der ganzen Welt gelobt. Die Band hat bereits eine feste Position als eine der vielversprechendsten Bands der New Wave of Traditional Heavy Metal eingenommen, und sie sind hier, um zu bleiben. Macht euch bereit für eine Heavy Metal-Lektion deluxe auf dem Pergola Open Air!

 

COLD CELL
Swiss-German Black Metal since 2012

Immer wieder aufs Neue zeigen die Basler sich modern, individuell und eDie Band entstand 2012 aus der verbrannten Asche des Basler Black Metal Urgesteins Atritas, deren Drummer Boris A.W. (Schammasch, ex-Totenwinter) sich mit Cold Cell zu einem kompletten musikalischen und konzeptionellen Neustart entschied. Der Sound von Cold Cell ist noch immer im Black Metal verwurzelt, die Ernsthaftigkeit liegt – trotz des ironischen Anstrichs des Terminus Swiss-German Extreme Rock ’n‘ Roll – in der musikalischen Grenzenlosigkeit der Band. Egal ob Doom, psychedelisch-psychotische Synthie-Passagen, industrielle Elemente oder einfache Rockmuster: Solange es zur musikalischen und konzeptuellen Vision passte, war in der Vergangenheit alles Extreme erlaubt. igenwillig und haben Überraschungen in der Hinterhand, sodass sie sich zwar mit ähnlich gelagerten Bands wie z.B. Secrets Of The Moon oder Bölzer vergleichen lassen, ohne diese aber zu kopieren. So gibt es natürlich fieses Gekeife und teils sinnfreie Raserei, doch man ist weit entfernt von billigem Black Metal und geizt nicht mit Überraschungen wie atmosphärischem Spannungsaufbau, interessanter Rhythmik, Tempowechseln, akustisch wirkenden harmonischen Gefilden, verschiedensten Melodieführungen, atmosphärischen Soundscapes, abgefahrenen psychedelischen Elemente. Die Band spielt mit krassen Gegensätzen und genau das ist die Stärke von COLD CELL.

https://www.facebook.com/coldcellofficial
@coldcellofficial
https://open.spotify.com/artist/4RFeAeMjyZG5ltwlXTN06V?si=0sLFGY-PRJ2_i8VfV9885w
https://cold-cell.bandcamp.com

 

ANIMALIZE
ist eine französische Heavy-Metal-Band aus Lyon, die 2018 gegründet wurde und 2020 mit einer ersten EP in Eigenregie ins Rampenlicht trat. Nun also folgt das erste Album, das allerfeinsten Heavy Metal, der auch mal Richtung Speed und Thrash schielt, zu bieten hat und Einflüsse von einer illustren Schar aufzeigt. Loudness, W.A.S.P., Tokyo Blade, Glenn Tipton, Ritchie Blackmore, Glenn Hughes, Annihilator und insbesondere die Landsleute von ADX, Malediction, Sortilège und Warning haben genauso ihre Spuren im Sound von ANIMALIZE hinterlassen, wie die Genres Synthwave und New Wave. Inhaltlich und visuell hingegen geht es ins Kino, denn die Band lässt hier ihre Liebe für Filme wie Evil Dead, Mad Max, Friedhof der Kuscheltiere, Masters of the Universe und Terminator zum Zuge kommen.

https://www.facebook.com/animalizeband
@animalize.heavymetal
https://open.spotify.com/artist/0LvyixoF5j1Sq4WAbRAVdG
https://animalizeband.bandcamp.com/releases?fbclid=IwAR15JR-vuO9RG4yM3BaLTjzpXxrRCMd7uaKJ291bQ2xToKJTrcRUFeyiqsM

 

CHEROKEE
mehr Infos in Kürze…

 

Zum Festival
Die Pergola Sessions gehen in die dritte Runde und dieses Jahr dürfen wir euch das Festival in Gestalt einer Sonderedition präsentieren, denn es gibt einige aufregende Neuerungen! Unter dem Banner „Pergola Open Air“ feiern die beiden benachbarten Freiburger Institutionen ArTik e.V. und Slow Club e.V. ihr freundschaftliches Verhältnis und traditionell auch ihr alljährliches, gemeinsames Sommerfest. In diesem Rahmen bieten wir euch konzentriert auf die ersten beiden Augustwochen(enden) ein kulturell hochklassiges Programm unter freiem Himmel auf den Arealen der Haslacher Straße 43 und 25 an. Zwischen dem 5. und 8. August wird die gemeinsame, größere Bühne auf dem ArTik-Areal bespielt, während es zwischen dem 12. und 14. August noch eine zweite Bühne im Hof des Slow Club geben wird.

Das Programm zeichnet sich durch eine große Vielfalt unterschiedlichster musikalischer Genres aus. Der gemeinsame Anspruch, viele überregionale/internationale Acts – und möglichst erstmalig – nach Freiburg zu holen, ist sowohl für den Slow Club als auch für das ArTik auch unabhängig von dem Festival ein grundsätzliches Anliegen in unserer Kulturarbeit. Insbesondere die Förderung und Sichtbarmachung von FLINTA*-Künstler*innen steht für beide Vereine im Vordergrund und das spiegelt sich auch in der Programmplanung des Pergola Open Air wider. Dank einer städtischen Bezuschussung für unser Festival können wir euch die Tickets für die einzelnen Veranstaltungstage besonders günstig anbieten und somit einen niederschwelligen Zugang zu Kunst und Kultur schaffen. Unser Programm bietet einiges zum Entdecken, also wenn Du Lust auf ein paar entspannte Sommertage mit netten Menschen, coolen Drinks, kleinen Snacks und tollen Bands hast, dann bekommst Du wahrlich einiges geboten auf dem Pergola Open Air!

Einlass:
17:00 Uhr

Beginn:
17:30 Uhr

Ende:
22 Uhr


Eintritt:
11,34/9,27 (für Mitglieder)

 

VVK-Tickets:
https://www.eventim-light.com/de/a/5c9b93761eb12100019af58a/e/62e3ce5be85ece26a207beab

 

In Kooperation mit:
ArTik e.V.

Artwork:
Moritz Esser

 

 

 

Eintritt: € Noch nicht bekannt | € Noch nicht bekannt (für Mitglieder)

Comments are closed.