Lulu & die Einhornfarm + The Moonwalkers

Lulu & die Einhornfarm + The Moonwalkers

Konzert | Deutsch Punk

Lulu & die Einhornfarm haben einen einfallslosen Namen und Grundkenntnisse im Umgang mit Microsoft Paint.
Das erste ergooglete Youtube-Video trägt den Titel „Ich bin so verliebt“ und ist, anders als der „Tribute to Bierschiss“ und „Ficki Ficki 10 Euro“, mit einer Inhaltswarnung versehen.

Liebhabersache für Deutschpunk-Fans, die statt Hanns Martin Schleyer lieber tote Crackhuren im Kofferraum liegen haben. Laute Musik mit schlechten Texten über äh alles was Untenrum so möglich ist.

Info:
www.facebook.com/Einhornfarm

Tickets gibts bei www.spider-promotion.de/tickets und bei all dem anderen Scheiss auch (Eventim).

The Moonwalkers
Die integrative Band „The Moonwalkers“ wurde 2008 von Musiktherapeut und Profimusiker Arnd Schröder gegründet. Menschen mit Behinderung, die sich zu dieser Zeit nicht zu einem regulären Musikstudium anmelden durften, sollten dennoch intensive Fortbildungsmöglichkeiten analog zu den Inhalten im Studium gewährt werden. Dazu gehören Kenntnisse im Rhythmen- und Notenlesen, Arrangement, Übekonzepte, Auftrittserfahrungen, Bewältigen von Motivationsproblemen, Zeitmanagement für die musikalische Arbeit im Arbeitsalltag.
Durch hochwertige Auftritte im EU-Parlament Straßbourg, dem ZMF oder der Bundestagung Autismus in Lübeck sind die „Moonwalkers“ mittlerweile zu einer gefragten Liveband für die Stadt Freiburg und anderen Institutionen wie dem RP Freiburg geworden. Im Februar 2020 wird die Band ihre erste CD mit
Eigenkompositionen in Zusammenarbeit mit Dirk Hockenjos von regiofilm produzieren.

 

 

Eintritt: € Noch nicht bekannt | € Noch nicht bekannt (für Mitglieder)

Comments are closed.