Neuzeitliche Bodenbeläge – Geier aus Stahl – Aftershow

Neuzeitliche Bodenbeläge – Geier aus Stahl – Aftershow

Konzert | wave, kraut, synth pop, ndw

Neuzeitliche Bodenbeläge (themes for great cities / Berlin)
Neuzeitliche Bodenbeläge wurden von Joshua Gottmanns und Niklas Wandt an einschlägigen Berliner Ecktresen und Sperrmüllansammlungen erdacht – im Wunsch, die flüchtige Leidenschaft im Profanen kurz festzuhalten, bevor es unweigerlich bergab geht oder der Motor absäuft. Die Vinylsingle “Ich verliebe mich nie/Pfleg’ mich” (Themes For Great Cities, 2018) entstand als erstes Lebenszeichen auf Vierspurtape und stellt musikalisch die Weichen in Richtung Synthpop, kühlem NDW und Krautrepetition – zur Begeisterung des musikalischen Underground. Bei Erscheinen der Single arbeiteten Gottmanns und Wandt in einem Hotel in Meersburg am Bodensee unter der Tutelage ihres Wiener Energieberaters Ali Europa bereits an der jüngsten EP „Leben“, die im März 2019 erscheinen wird. Trommelschwer, dublastig und zugleich beängstigend poppig – süßer durften die Nöte und Krisen wohl selten klingen. In nur knapp unter einem Jahr auf der Straße haben Neuzeitliche Bodenbeläge schon an diversen europäischen Orten Bremsspuren hinterlassen. Mit einem gut gefüllten Kalender energischer Liveshows werden die beiden auch diesen Sommer nicht ruhen, bis sie alle mit reingezogen haben – die Tür steht sperrangelweit offen und jeder kann es sehen.

Reinhören:
https://soundcloud.com/neuzeitlicheb

 

Geier aus Stahl (Eine Welt / Wien)
Today where the existence of the individual was cancelled and the power of the kollektives gedächtnis has to take over our system Geier aus Stahls duty is to confront the listener with lebensrealitäten. Channeling gaps between the terrestrial and spiritual parts of life. As a honest workman he follows his path of making planet earth an infinite place. No chance of becoming someone else. Caught in that repetitive structure for more than thousand years he feels a deep connection to the era of tape music. When machines took over and the humankind became a new hybrid.

 

Danach Afterparty mit:
Niklas Wille (Reach Another System)
Valentin Eka (Radio Needsome)

 

Eintritt: € 12 | € 10 (für Mitglieder)

Comments are closed.