Slow Club Salon Riot #3 w/ Konzert I Kunst I Party

Slow Club Salon Riot #3 w/ Konzert I Kunst I Party

Konzert, Kunst, Party | Punk, Elektro, Indie, Spektakel

Salon Riot ist ein feministisches Projekt, das DJanes, Bands, Produzent*innen und Künstler*innen unterstützt. 
Salon Riot ist ein Ort der Vernetzung und der Sichtbarmachung von *schwerpunktmässig* weiblicher Kunst, Kultur und Musik. 
Salon Riot ist eine Plattform für Macher*innen außerhalb des heteronormativen Mainstreams des Nachtlebens.
Salon Riot feiert Ladypower und die Ideen der Riot Grrrl-Bewegung, für eine Gleichberechtigung von Frauen in der Kulturszene. 
Salon Riot bleibt dabei *offen für alle Geschlechter* und mit dem Ziel, eine Nachtkultur außerhalb binärer Codes und Geschlechterrollen zu schaffen. 

SALON RIOT #3 mit:
x DAS GÜNTHER
x BRUTE MINOU
x KATRIN KRUMM
x CRÀCK POLLY & ELLA STRACCIATELLA

BRUTE MINOU
III Punk à chats de Metz III
Wütender Riot Grrrl Punk trifft French YeYe-Pop.
Nein, es gibt keine Chansons D´Amour zu erlauschen.
Es wird hämisch und pop/punkig und humorvoll und BRUTE MINOU infizieren ihren Ultra Pop.. sensibel. 
Mit: Punk und einem klitzekleinenbißchen, einer extramini Brise dreckigen Grungesounds. 
Wenn Sie bisher nicht vertraut sind mit der leidenschaftlichsten, romantischsten, schönsten Sprache.. mit Französisch: Dann entdecken Sie bitte jetzt die Texte, die Musik von BRUTE MINOU. 
Highly recommended if you like: Bikini Kill, Babes in Toyland or G.L.O.S.S.

Listen and Watch HERE
www.specific.bandcamp.com/album/brute-minou
www.youtube.com/channel/UCflCagi1CzLGxvkS32UOgjQ

DAS GÜNTHER
III Punk Elektro Performance III
Günthers Mutter beschreibt ihre Tochter wie folgt:
„Party! Party! Depri! Depri! So oder so ähnlich klingt Günther. 
Für manche braucht es nach Günther eine Therapie, für andere ist sie Therapie.
Günther ist Punk, Clown und Mutti zugleich, denn sie hat ein liebevolles, aber wütendes Herz.“

Mal klingt sie rhythmisch vertrackt, sphärisch, nach Punk, wie eine Free Jazz Band, oder sie verwandelt sich in eine Techno-DJane, die dem Publikum die Schuhe auszieht. Bei jedem Konzert passiert alles neu und im besten Falle überrascht sie auch sich selbst. 
Die Wand zwischen Bühne und Publikum ist offen, so dass das Spektakel unmittelbar im Raum und mit den Zuschauer*innen zusammen stattfinden kann.

Günther ist das alter Ego der fünf Bandmitglieder Alex, Richard, Julian, Till und Albrecht. 
Ihre Konzerte sind komplett improvisiert und performativ. Als Textbausteine verwendet sie Notizen, Parolen, Prosa oder auch ganze Geschichten. Günther will Mauern in Köpfen einreißen, die Ketten menschenverachtender Konventionen sprengen, Tabus brechen. Sie ist ein unangenehme Zeitgenoss*in, steckt den Finger tief in die eiternden Wunden der Gesellschaft und trauert um den selbstverschuldeten Untergang der Menschheit.

Weitere Infos:
www.facebook.com/dasguenther
www.soundcloud.com/dasguenther

FREIBURGS FINEST FEMINIST AFTERSHOW / PARTY
x CRÀCK POLLY [Ladypunk I Grrrl Disco]
x ELLA STRACCIATELLA [Indie I Indietronic]

KUNSTAUSSTELLUNG von Katrin Krumm
Katrin Krumm is a new media designer and visual artist working within branding, illustraion and animation. 
Based in Freiburg/Black Forest, focusing on the significance of modern pop culture and its impact on society. 

„Das Projekt RBT ist eine meiner schönsten Erfahrungen – sowohl auf professioneller, als auch auf persönlicher Ebene.“

Das Kölner Musiklabel Weltgast unterstützt im Laufe des Jahres 2018 in monatlichem Wechsel junge Künstler*innen bei Projekten, die sie selbst wählen dürfen. Das Projekt RTB 2018 entstand als eines der Projekte in dieser Serie. 

„Waffen sind (…) tragbare Gegenstände, (…) die, ohne dazu bestimmt zu sein, insbesondere wegen ihrer Beschaffenheit, Handhabung oder Wirkungsweise geeignet sind, die Angriffs- oder Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen (…)“ (§ 1 Waffengesetz)

Seit etwa fünf Jahren beschäftigt sich Katrin Krumm mit 3D-Visualisierung, einem für sie „praktischen Werkzeug“, welches ihr dabei hilft ihre Ideen in ästhetischer Weise zu visualisieren. Insbesondere die Kombination aus „echtem“ Bildmaterial und mittels Computer erzeugter Grafik bleibt dabei spannend, wie immer wieder faszinierend zugleich. 
Ihre Abschlussarbeit schrieb die Absolventin der hKDM Freiburg über den Einsatz von 3D in der Modefotografie Daniel Sannwald (Ästhetische Analyse).
Parallel dazu wuchs ihr Interesse für ausdrucksstarke Schmuckobjekte. Für eines ihrer Projekte modellierte Katrin Krumm einen Nasenring des Modelabels Givenchy digital nach und simulierte eine Art Augmented Reality-Spiegel (prä-Snapchat-Ära), mit dem man sich in Kombination mit dem Objekt in der Webcam betrachten konnte.

Als eine Fortsetzung ihrer bisherige Arbeiten entwickelte sich RTB zunächst als konzeptionelles Gedankenspiel mit folgenden Fragen:

______1. Gibt es Objekte, deren Besitz und Führung keinem ausgesprochenen Verbot unterliegen, obwohl sie bestimmte Kriterien trotzdem erfüllen?
______2. Welche Rolle spielen dabei Materialität, Form, Ästhetik und der eigene Körper?

Katrin Krumm zeigt RTB w/ Weltgast x Defloriert 
Vernissage am 13.07.18 – freier Eintritt zur Ausstellung!

Weitere Infos:
www.instagram.com/katrinkrumm
www.katrinkrumm.de
www.pinterest.de/katrinkrumm/weltgast-x-rtb-2018-x-kk
www.vimeo.com/katrinkrumm

LIMITED EDITION SALE
OKAPI RIOT ZINE SPECIAL EDITION – 
Okapi_Riot Zine meets Slow Club Freiburg #SalonRiot
#diyzine #feministzine #okapiriotzine 1+2 (stay tuned for Issue 3 btw)

—–

Ps.: stay tuned, watch out and wait for LocArtistaFestival 
28./29.o9.18 /// Freiburg/BlackForest
Festival for LOCAL FEMALE ARTISTS
w/ Slow Club Freiburg, Multicore Freiburg, Kulturaggregat.
www.instagram.com/locartista

Eintritt: € 9,00 - 13,00 | € Noch nicht bekannt (für Mitglieder)

Comments are closed.