Trouble Orchestra und Fluten

Trouble Orchestra und Fluten

Trouble Orchestra

Hip Hop / Rock / Indie / Post-Punk

TROUBLE ORCHESTRATrouble Orchestra wagen das eigentlich Undenkbare: Hip Hop und Rock, bzw. Indie und Post-Punk zusammenzudenken. Muss das denn eigentlich sein? Unangenehme Erinnerungen an heute zu Recht als bieder und stumpf geltende 90er Jahre-Crossover-Pannen sind unausweichlich. Umso erstaunlicher, dass das Sextett so leichtfüßig einen überraschend innovativen und quicklebendigen Gegenentwurf aus dem Ärmel schüttelt. Ein Mutant aus linkem, intelligentem Hip Hop und Indie, der beweist, dass Rap auch ohne Gangsterpose groß sein kann, wenn er klug und nah am Leben ist.

Dass dabei schlaue und poetische Texte entstehen, die gleichermaßen Stimmungen auffangen, weiterbearbeiten und erzeugen wie auch Statements und unbequeme Haltungen raus lassen, ist umso erfreulicher. Hier geben sich Rhythmus und Melodie, Gesang und Text gegenseitig genau so viel Luft, dass etwas Großes entstehen kann. Gitarren umspielen einander mit filigranen Melodieläufen oder geben sich sperrfeuerartige Duelle mit dem breakhaltigen Stop-and-Go-Flow von Bass und Schlagzeug.

Mit im Gepäck: Ihr Debüt Album „Heiter“. „Heiter“ ist weitaus mehr als nur ein gelungenes Experiment. Es ist ein Album mit einem unbedingt innovativen Anspruch, das nicht an sich selbst scheitert. Hier wird Neues nicht nur ausprobiert, sondern zu Ende gedacht- ohne Furcht, mit viel Euphorie, Herzblut und uneitel-kollektiver Attitüde.

Wer sich auf jeden Fall eine Karte sichern möchte kann sich ausnahmsweise eine Karte im

Vorverkauf

sichern.

Homepage: troubleorchestra.com

Fluten

Achtung die Fluten dringen ein !!

Kurzfristig haben wir zum Trouble Orchestra Konzert am Di.21.10. noch die Hamburger Band Fluten als support dazugenommen.Freunde der Nacht, bei zwei Bands unter der Woche wird um spätestens 21.15 Uhr angefangen.Tür ist wie immer an Wochentagen 20 Uhr.Geil, wir freuen uns auf die Hamburger.

Die Wurzeln im Post-Hardcore, die Fühler in Richtung Neuland ausgestreckt, kombinieren FLUTEN das, was zunächst einmal nach Widerspruch aussieht: Elektro und Gitarre, fünf Achtel und Melodie, Dissonanz und Pop. Zwischen Krach und Feingefühl schaffen FLUTEN Tanzbarkeit mit Brüchen und Kanten. Ohne den ewigen Blick auf den Refrain, ohne Abnicken und es-wird-schon-werden-Haltung. Auch: Punk. Doch ohne Parole, und ganz sicher ohne Zeigefinger.

Home: www.fluten.org
Aktuelles Album Splitter auf Flight 13: www.flight13.com/details/fluten-splitter-107693
 

Eintritt: € 10,00 (VVK 9,00) | € 8,00 (für Mitglieder)

Comments are closed.