Vulvaversity – Mal so richtig hinschauen!

Vulvaversity – Mal so richtig hinschauen!

Festival | Foto, Film, Tattoo, Diskussion

VULVAVERSITY- MAL SO RICHTIG HINSCHAUEN!
Die Vulva ist ein Mysterium.Verdinglicht als Sexobjekt kennen wir sie in-und auswendig. Aber sobald wir “das da unten” mal nüchtern
betrachten, stoßen wir an die Grenzen unserer Kenntnisse,
Sicherheit und häufig auch der Akzeptanz. Es ist jedoch längst
überfällig, der Sache ins Gesicht zu blicken.

Und genau das will Vulvaversity – mal so richtig hinschauen!
Mit unserer Kamera sind wir als fünfköpfiges Kollektiv unterwegs.
Wir wollen Menschen die Möglichkeit geben, Scham über Bord zu
werfen und mit „Norm-Vorstellungen“aufzuräumen. Dabei sorgen wir für einen geschützten Raum, Austauschmöglichkeit und eine Literaturecke. Wenn gewünscht, geben wir den Fotografierten ein druckfrisches Bild von ihrer Vulva mit nach Hause.

Vulvaversity will aber noch viel mehr Menschen erreichen.
Deswegen wird aus den Fotos ein 365 Tage Abreißkalender von Vulven entstehen. Die Teilnahme am Kalender erfolgt anonym und freiwillig.

Wer Lust hat noch ein bisschen tiefer in die Materie einzutauchen, kann gerne zur Filmvorführung „Vulva 3.0“ um 18 Uhr bleiben oder kommen. Ein Film der tief blicken lässt und die verschobene Wahrnehmung des weiblichen Geschlechts in der Gesellschaft analysiert! Hoch spannend!

Und als Special Guest für das kommende Event wird Ewa Marcelli
aus Leipzig mit Nadel und Tinte vorbei kommem und Vulven tattoowieren! Yeah!

Daten:
12 – 18 Uhr Fotoshooting und Austausch
18 Uhr Filmvorführung „Vulva 3.0“
Special Guest: Ewa Marcelli – Vulva Tattoo Project
Über Spenden freuen wir uns

Mehr Infos findet ihr auch hier:
https://www.vulvaversity.de

Eintritt: € frei / Spende | € frei / Spende (für Mitglieder)

Comments are closed.